Physiotherapie Claudia Könecke
2013 Physiotherapie Claudia Könecke - Webdesign Netzwerk und Support
Therapie     Patienteninformation
Beim Kinesio Taping geht es  um eine Behandlung mit Klebebändern, mit denen man sich bewegen kann und soll.
Erfinder ist der japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase, dieser suchte nach neuen Therapietechniken vor allem bei
Sportverletzungen.Er legte so den Grundstein für eine neue Art der Schmerzbehandlung.
Das entwickelte „Kinesio Tape“ unterscheidet sich von den herkömmlichen Sport – Tapes durch seine Dehnfähigkeit
eine weitere Besonderheit ist der ausgesprochen hohe Tragekomfort des Tapes.
Wegen der ausgezeichneten Atmungsaktivität, der sehr geringen Dicke und der bereits erwähnten Elastizität wird das
Tape schon Minuten nach dem Auftragen nicht mehr bewusst wahrgenommen – somit wird das natürliche Bewegungsverhalten
nicht gestört.
Zunächst wird der betroffene Muskelbereich im Ruhezustand gezielt vorgedehnt, dann wird das Tape aufgetragen, das nun
sowohl im Ruhezustand als auch bei Bewegung die Bindegewebshaut beeinflusst.
Dadurch verbessert sich der Muskeltonus, die Schmerznerven werden irritiert und damit wird der Schmerz gelindert erlebt.
Dieses Tape bleibt den ganzen Tag über auf der Haut und kann sogar über mehrere Tage hinweg getragen werden.
Das Tape wirkt sich positiv auf die lymphatische als auch auf die arterielle und venöse Durchblutung aus
Weiterhin wurde festgestellt, dass das Tape auch den energetischen Kreislauf und Akupunkturmeridiane beeinflusst


Kinesio Taping